Skip to main content

Häufig gestellte Fragen

Nachfolgend finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen rund um das Thema Abfallentsorgung.

Die Abfuhrtermine für Ihre Gemeinde finden Sie im Abfallkalender.

Die Abfuhrdaten finden Sie im Abfallkalender. Die Verschiebedaten werden in den Landeszeitungen und auf den Internetseiten der Gemeinden veröffentlicht.

Grundsätzlich darf kein Stoff in den Grüncontainer, der nicht organisch ist und daher nicht verrotten kann. Als Alternative sind biologisch abbaubare Beutel erhältlich, diese werden aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und sind kompostierbar.

Ihre alten Möbel können Sie der Kehrichtabfuhr mitgeben. Wie viele Marken Sie verwenden müssen, finden Sie in der Rubrik Gebühren. Denken Sie bitte daran, dass grosse Möbel demontiert werden müssen und dass keine grösseren Metallteile dabei sind. Ansonsten können Sie die Möbel dort hinstellen, wo Sie normalerweise Ihren Abfall zur Entsorgung bereitstellen. Bei Unklarheiten rufen Sie uns bitte an.

Seit dem 1. Juli 1998 dürfen ausgediente Geräte mit elektrischen und elektronischen Bauteilen nicht mehr via Kehricht, Sperrgut oder Metallabfuhr entsorgt werden. Geben Sie Ihre Elektrogeräte an eine Verkaufsstelle, die jeweilige Gemeinde oder bei der Firma J. Elkuch in Eschen ab. Teilweise werden Entsorgungsbeiträge verlangt. Prüfen Sie jedoch immer, ob eine Reparatur möglich ist.

Grundsätzlich ja, allerdings nur ohne Felgen, diese gehören in die Metallmulde der Sammelstellen. Für die Entsorgung von 2 Reifen benötigen Sie eine 35 l Marke.

Antworten auf weitere gängige Entsorgungsfragen finden Sie auf der Website www.abfall.ch.

Haben Sie eine konkrete Frage? Schreiben Sie uns eine E-Mail an info@abfalltransport.li.